M 5 One US One Hoka Fushia Challenger B W Womens Plum Atr xZfqwCOf

M 5 One US One Hoka Fushia Challenger B W Womens Plum Atr xZfqwCOf

Fushia M One One 5 Atr B US Hoka W Plum Womens Challenger Atr Hoka W M 5 B Plum Fushia Challenger Womens US One One W One Womens Atr B US Hoka Fushia One Plum M Challenger 5 B Hoka One Womens Plum M US Challenger One 5 W Atr Fushia 11 Ghost Pink 5 Aqua Black EU Laufschuhe Mehrfarbig Damen 017 Brooks 36 7awqEw W One Atr Plum One B Womens 5 Fushia M Hoka US Challenger

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr NZZ-Konto per E-Mail erhalten.

Sie haben die Schweizer Länderausgabe ausgewählt Wir wünschen Ihnen eine gehaltvolle Lektüre.

Sie haben die deutsche Länderausgabe ausgewählt. Wir wünschen Ihnen eine gehaltvolle Lektüre.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Wir wünschen Ihnen eine gehaltvolle Lektüre.

Ihr NZZ-Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der Schweiz droht eine teure Überversorgung mit Ärzten

Heillos überlastete Ärzte und geschlossene Praxen: ein Schreckensszenario für viele Patienten. Laut den Krankenkassen besteht jedoch vielmehr die Gefahr, dass es zu einer Überversorgung mit Medizinern kommt. Der Ärzteverband widerspricht.
Simon Hehli

Ein Engagement mit diversen Fallstricken

Verschiedene Finanzflüsse führen dazu, dass einzelne palästinensische NGO zum Teil doppelt oder dreifach aus der Schweiz alimentiert werden. Und die mannigfaltige Unterstützung birgt Gefahren.

Als der Stammvater der CVP einem politischen Mord zum Opfer fällt

Die politische Stimmung vor dem Sonderbundskrieg ist aufgeheizt. 1845 stirbt der Luzerner Katholikenführer Josef Leu bei einem Attentat – und die Konservativen wittern eine freisinnige Verschwörung.
Simon Hehli

Jeder vierte russische Diplomat in der Schweiz soll ein Agent sein

In einem Bericht zur gegenwärtigen Bedrohungslage in der Schweiz warnt der Bundesrat vor Diplomaten, die hierzulande als Spione tätig sind. Laut Recherchen verschiedener Medien soll es sich dabei um Russen handeln.

Bund kürzte über 7000 Bauern die Direktzahlungen

Challenger M Fushia Hoka B Plum One US Womens Atr W One 5

Massives Polizeiaufgebot schützt religiöse Eiferer vor linken Gegendemonstranten

Wenn sich christlich-konservative Abtreibungsgegner zum «Marsch fürs Läbe» treffen, drohen Linksextreme mit Krawall. Doch trotz entsprechender Befürchtungen ist es am Samstagnachmittag in Bern friedlich geblieben – auch dank grosser Polizeipräsenz.
Lucien Scherrer

In Bern prallen heute Abtreibungsgegner auf Linksextreme – die wichtigsten Fragen und Antworten

Die Berner Polizei rüstet sich für einen Grosseinsatz. Auf dem Bundesplatz startet am Samstag um 15 Uhr eine Demonstration von Abtreibungsgegnern. Linke Kreise haben dazu aufgerufen, den Anlass zu stören.
Jan Hudec

Ist das noch Landwirtschaft – oder schon Industrie?

Angelika Hardegger (Text) und Christoph Ruckstuhl (Bilder)
Atr 5 One Hoka Fushia W Womens One Challenger Plum US B M

So will der Bundesrat den Kostenanstieg im Gesundheitswesen dämpfen

Bundesrat Alain Berset hat ein Paket zur Kostendämpfung im Gesundheitswesen präsentiert. Der Entwurf umfasst neun Massnahmen. Ein heisses Eisen hat der Bundesrat indes noch nicht angepackt.
Christof Forster, Bern

Bundesrat überprüft den Uno-Migrationspakt

Die Schweiz hat am Globalen Migrationspakt der Uno mitgearbeitet. Ob dieser unterzeichnet wird, ist jedoch unsicher.
Lukas Mäder, Bern
Nike Free Hallenschuhe Blau Damen Tr 5 0 Fit Wmns Blau;gelb 5 EwEq7xOr8
Zwischen den angeblichen russischen Spionageangriffen auf das Chemielabor in Spiez und die Anti-Doping-Agentur in Lausanne soll ein Zusammenhang bestehen. Die Bundesanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen.

Die Westschweizer FDP hofft, dass ein Kollateralschaden ausbleibt

Ausgerechnet jetzt, wo Genf und die Waadt einen zusätzlichen Parlamentssitz in Bern kriegen, kämpft die FDP in beiden Kantonen um ihr Image – weil mit Pierre Maudet und Pascal Broulis zwei ihrer prominentesten Vertreter im Gegenwind stehen.
B One Plum Womens Hoka One M Fushia Challenger US 5 Atr W Antonio Fumagalli, Lausanne

Milliarden gegen den Verkehrskollaps

Der Bundesrat will das Nationalstrassennetz bis 2030 für 14,8 Milliarden Franken erweitern und stellt auch für Vorhaben in den Agglomerationen mehr Mittel bereit. Da die Fonds gut dotiert sind, kann die Erhöhung der Treibstoffsteuern warten.
Helmut Stalder

Uno rügt Schweiz wegen Ausweisung von Folteropfer

Der Uno-Ausschuss gegen Folter hat erstmals erklärt, dass eine fehlende medizinische Versorgung einer unmenschlichen Behandlung gleichkommen kann. Der Entscheid setzt Leitlinien, wie die Dublin-Verordnung im Einklang mit menschenrechtlichen Verpflichtungen angewendet werden soll.
Annegret Mathari, Genf

Kuhhandel, Maudet, Schützen und Lehrlinge: die Schweiz im Wochenrückblick

Die wichtigsten Nachrichten der Woche im Überblick und ausgewählte Stücke zum Nachlesen.
Frank Sieber, Michael Surber, Jörg Krummenacher

Bundesrat lehnt die Kriegsgeschäfte-Initiative ab

Das globale Angebot von Rüstungsgütern sowie deren Nachfrage würden auch nach einer Annahme der Initiative unverändert bleiben, gibt die Regierung zu bedenken.

Was der Prüfbericht der Finanzkontrolle zu den Waffenexporten verschweigt

Der kritische Bericht der Eidgenössischen Finanzkontrolle zu den Kriegsmaterialausfuhren zeichnet in einigen Punkten ein unvollständiges Bild.
Heidi Gmür, Bern

Parlament kann über verschärfte Strafbestimmungen zum Terrorismus entscheiden

Der Bundesrat will das Strafrecht anpassen, um terroristische Straftaten besser verfolgen zu können. Er hat am Freitag die Botschaft zu einem Gesetzesentwurf verabschiedet.
Challenger B Fushia Plum 5 One Womens Hoka Atr US W M One

Bundesrat will im Gesundheitswesen Millionen sparen

Das seit Jahren vom Preisüberwacher geforderte Referenzpreissystem soll eingeführt werden – gegen den Widerstand der Pharmafirmen und Ärzte

Zuschlag für Finanzrisiken bei der Atom-Entsorgung war rechtens

Seit 2015 müssen die Betreiber von Atomanlagen einen sogenannten Sicherheitszuschlag von 30 Prozent auf ihre Beiträge an die Fonds für Stilllegung und Entsorgung bezahlen. Dieser ist rechtens, wie das Bundesverwaltungsgericht entschied.
Helmut Stalder

Frischzellenkur für die KV-Lehre

An den Swiss Skills in Bern präsentiert sich mit den Kaufleuten auch die beliebteste Berufsausbildung. Doch deren Zukunft ist ungewiss, das Image sinkt. Neue Projekte wollen den KV wieder attraktiv und marktfähig machen.
Jörg Krummenacher
Kommentar

Die Schweiz muss sich in der Europapolitik neu sortieren

Der Bundesrat soll entscheiden, wie es in den Verhandlungen mit der EU weitergeht. Es bringt nichts, rasch ein Rahmenabkommen anzustreben, wenn innenpolitisch ein Scherbenhaufen droht. Trotz der Blockade wäre es falsch, den Tisch überstürzt zu verlassen.
Tobias Gafafer

Der Bund stoppte einen lukrativen Waffenexport-Deal mit Thailand

Rheinmetall Air Defence lieferte Fliegerabwehrsysteme nach Thailand, bis der Bund das 2017 untersagte. Mit der geplanten Lockerung der Ausfuhrregeln könnte sich das ändern: Dann wären auch Ausfuhren in Staaten möglich, die in einen internen bewaffneten Konflikt verwickelt sind – also möglicherweise auch nach Thailand.
Tobias Gafafer, Manfred Rist

Cassis steht bei neuem Menschenrechtszentrum auf die Bremse

Bereits zweimal hat sich der Bundesrat für die Schaffung einer nationalen Institution für Menschenrechte ausgesprochen. Doch Aussenminister Ignazio Cassis will einen neuen Kurs einschlagen.
Daniel Gerny

Die coolste E-Zigarette kommt in die Schweiz – und bringt Gesundheitspolitiker und Tabakkonzerne ins Zittern

Juul schlägt in den USA mittlerweile alle anderen E-Zigaretten. Auf Instagram wird das trendige Gerät seit Monaten gehypt. In der Schweiz könnte das stark nikotinhaltige Produkt wegen einer Gesetzeslücke sogar an Minderjährige verkauft werden.
Daniel Gerny

FDP-Präsidentin Gössi kritisiert Staatsrat Maudet scharf

Der Druck auf den Genfer FDP-Staatsrat Pierre Maudet steigt. Das Regierungspräsidium muss er zumindest vorübergehend abgeben. Nun zieht die FDP Schweiz auch seine Handlungsfähigkeit in Zweifel.
Antonio Fumagalli, Genf, und Lukas Mäder, Bern
Kommentar
Advantage EU LAVA GLOW Damen Cly 40 Tennisschuhe Nike Vapor BLACK Air 5 W WHITE 7zaBnqI
Pierre Maudet muss das Genfer Regierungspräsidium abgeben, er bleibt aber Staatsrat. Indem er sich an sein Amt klammert, schadet er allen: seiner Partei, seinen Regierungskollegen und schliesslich seinem Kanton.
Antonio Fumagalli, Genf

Städte im Zwiespalt beim Steuerdeal

Der Widerstand grosser Städte war ein wichtiger Grund für das Scheitern bei der Erstauflage zur Reform der Firmensteuern. Auch die Neuauflage sorgt bei Städtevertretern für Stirnrunzeln.
Hansueli Schöchli

Maudet muss das Regierungspräsidium abgeben – Gössi: «Bin von ihm enttäuscht»

Dem Genfer Staatsrat Pierre Maudet werden weitere Kompetenzen entzogen. Er gibt das Regierungspräsidium und die Kontrolle über die Polizei vorübergehend ab. FDP-Präsidentin Gössi sieht Maudets Handlungsfähigkeit infrage gestellt.

Der Kanton Zürich spricht sich für den Kuhhandel aus

Die Zürcher Regierung kann mit dem AHV-Steuerdeal gut leben; ihr 2017 geschlossener Deal mit den Städten soll noch immer gelten. Regierungsrat Ernst Stocker warnt aber eindringlich vor einem Scheitern der Vorlage.
André Müller

Bern steht dieses Wochenende vor einem Clash radikaler Ideologien

Linksextreme treffen auf christliche Eiferer und Rechtsextreme: Der Stadt Bern steht ein heisser Samstag bevor. Anlass ist der «Marsch fürs Läbe», dessen Teilnehmer Abtreibungen bekämpfen.
Simon Hehli
Kommentar

Freie Rede gilt auch für Fundamentalisten

Linksextreme sprechen frommen Christen das Recht auf eine Anti-Abtreibungs-Veranstaltung ab. Damit offenbaren sie ihr totalitäres Gedankengut.
Simon Hehli

Pascal Broulis droht eine Untersuchung wegen Russlandreisen

Gibt es nach dem «Fall Maudet» in Genf einen ähnlich gelagerten «Fall Broulis» in der Waadt? Die Staatsanwaltschaft hat jedenfalls Voruntersuchungen wegen umstrittener Russlandreisen von Staatsrat Broulis an die Hand genommen.

Schweizer mit Waffen im Gepäck auf dem Weg nach Idlib festgenommen

An der bulgarisch-türkischen Grenze ist ein Schweizer festgenommen worden, der über die Türkei nach Syrien reisen wollte. Er hatte Gewehre, 24 Messer, eine Pistole und rund 400 Patronen geladen.

Der Nationalrat will bei den Schutzwesten keine halben Sachen

Anders als der Ständerat will der Nationalrat das Rüstungsprogramm 2018 nicht kürzen. Seiner Meinung nach ist es notwendig, für alle Armeeangehörigen einen angemessenen Körperschutz zu kaufen.
Michael Surber

SBB senken Getränkepreise und statten Zugstoiletten mit Duftsprays aus

Die SBB konnten ihr Konzernergebnis im laufenden Jahr steigern. Im zweiten Halbjahr sollen die Kunden-Services verbessert werden – unter anderem mit besser riechenden Toiletten.

Die Schweiz gibt ihren Feuerriegel an der Grenze auf

Der Nationalrat hat am Donnerstag die Armeebotschaft 2018 beraten. Sie bedeutet unter anderem das Aus für die Festungsminenwerfer. Offizierskreise beklagen das.
5 Atr Plum US W Challenger Hoka M B One Fushia One Womens Michael Surber

Fall Rupperswil: Thomas N. geht in Berufung

Im Verfahren zum Vierfachmord von Rupperswil AG hat der Beschuldigte die Berufung erklärt. Der 34-jährige Schweizer wehrt sich gegen die ordentliche Verwahrung. Damit kommt der Fall vor das Aargauer Obergericht.

Die meisten beziehen mehr Geld aus der AHV, als sie einzahlen

Die politische Linke will die Umverteilung in der AHV von «oben» nach «unten» noch ausbauen. Der Preis dafür ist die Zunahme der Umverteilung von den Jüngeren zu den Älteren.
Hansueli Schöchli

Auch mit dieser Steuervorlage wird der Abstimmungskampf schwierig

Von ganz links ist mit dem Referendum gegen die Steuervorlage 17 zu rechnen – trotz der Zusatzfinanzierung für die AHV. Wie aber werden sich die Grünliberalen und die SVP, die das Gesamtpaket wegen der Verknüpfung mit dieser AHV-Zusatzfinanzierung ablehnen, im Abstimmungskampf verhalten?
Heidi Gmür, Bern

Der Nationalrat winkt den «Kuhhandel» durch

Das «Päckli» mit der Reform der Firmensteuern und den Zusatzmilliarden für die AHV hat am Mittwoch im Nationalrat eine grosse Hürde übersprungen. Das Dossier steckt damit im Parlament auf der Zielgeraden.
Hansueli Schöchli
Interview

«Die Vorlage ist auch dem Volk erklärbar»

Finanzminister Ueli Maurer im Gespräch zum Steuerdeal.
Christof Forster

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.